Infos

Der City Hof ist fast weg!

Mehrere Jahre lang wurde um das Schicksal des denkmalgeschützten City-Hofes gerungen, sogar mit Beteiligung von UNESCO und ICOMOS. Am Ende haben sich bedauerlicherweise die Abrissbefürworter durchgesetzt und damit vorerst eine der heftigsten Debatten darum beendet, wie die Freie und Hansestadt Hamburg mit ihren Denkmälern umgehen darf. – Mehr zur Gebäudegeschichte, den politischen Hintergründen und dem Vorgehen des Hamburger Senats ist auf der Seite des Denkmalvereins Hamburg nachzulesen.
Im Hamburger Architekturjahrbuch 2019/2020 gibt es außerdem den Artikel "Zurück in die Stein-Zeit" von Claas Gefroi, den wir ebenfalls bebildert haben.
Unter 'Diverse Projekte' sind 19 Aufnahmen zu sehen, die wir seit Beginn der 2000er Jahre und vor allem 2019/2020 gemacht haben.

Infos

Baumhäuser von Markus Dorfmüller

Zum Thema Joyful Architecture erhielt Markus Dorfmüller mit seiner Arbeit Baumhäuser beim Europäischen Architekturfotografie-Preis architekturbild 2019 eine Anerkennung. Die Bilder entstanden im September 2018 während der Räumung durch Polizeikräfte im Hambacher Forst, wo Aktivisten den verbliebenen Wald seit 2012 besetzen um ihn vor der Abholzung durch RWE zu schützen. Der Wald liegt am Rande des Braunkohle-Tagebaus. Am 05.10.2018 verfügte das Oberverwaltungsgericht Münster einen vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst. Die Bilder sind aktuell noch im Urban Showroom von kbnk architekten, Große Rainstraße 39a in Hamburg-Altona zu sehen.

Infos

Die Große Bergstraße von Johanna Klier

Die Neue Große Bergstraße in Hamburg-Altona ist Westdeutschlands erste autofreie Einkaufszone. Bis heute ist sie geprägt durch eine moderne Nachkriegsarchitektur, aber von ihrem einst glanzvollen Konzept ist nur noch ein Nachhall zu spüren. Von 2010 - 2017 dokumentierte Johanna Klier die räumlichen Veränderungen in der Großen Bergstraße. Ihre Aufnahmen werden von Sylvia Necker in den historischen Kontext gestellt und mit historischem Bildmaterial u.a. aus dem Bestand der Neuen Heimat ergänzt. Das Buch dokumentiert und archiviert einen wichtigen Teil der Stadtgeschichte. Erschienen im Dölling und Galitz Verlag

Infos

B73 von Markus Dorfmüller

Der Band umfasst 84 Fotografien der Bundesstraße B-73 von Cuxhaven nach Hamburg, eine typische Einfallstrasse in eine deutsche Großstadt. Markus Dorfmüller dokumentiert mit seinen analogen Großbildaufnahmen detailreich die unterschiedlichen Typologien und räumlichen Anordnungen entlang dieser Straße. Die Fotografien ermöglichen ein Verweilen des Betrachters vor einzelnen Abschnitten und eröffnen die Möglichkeit der Beobachtung von Objekten und Konstellationen, die sich im Alltag meist einer konzentrierten Wahrnehmung entziehen. Die zeitlichen Schichtungen entlang dieser Strasse stehen beispielhaft und lassen sich mit dem Diktum der »Zwischenstadt« des Architekten Thomas Sieverts fassen - weder Stadt noch ländlicher Raum und doch beides gleichzeitig. Erschienen bei adocs